Religionsunterricht

Im Dekanatsbezirk Würzburg besuchen knapp 10.000 Schülerinnen und Schüler den evangelischen Religionsunterricht, davon sind etwa 10% konfessionslos und nehmen auf Antrag am Religionsunterricht teil. Etwa die Hälfte der Stunden an Grund-, Haupt- und Förderschulen werden von staatlichen Lehrkräften erteilt. Insgesamt sind im Unterricht etwa 90 haupt- und nebenamtliche kirchliche Kräfte eingesetzt, insbesondere Gemeindepfarrer/innen, Religionspädagogen/innen und Katecheten/innen.
Sie werden im Auftrag des Dekanats durch die Leiterin des Schulreferates und ihr Büro fachlich und organisatorisch begleitet. Hier geschieht auch die Verteilung des Religionsunterrichtes und der Kontakt zu landeskirchlichen Stellen, Schulleitungen und Schulämtern wird gehalten