3. Ökumenischer Kirchentag - digital und dezentral, auch in Höchberg

Kirchentagsgottesdienst Höchberg
Bildrechte: Thomas Hansen

Eingeladen zum Fest des Glaubens - Dieses Lied ist fast schon die Erkennungsmelodie für evangelische und ökumenische Kirchentage; am 16. Mai 2021 bildete es nicht nur den Auftakt für den Abschlussgottesdienst des 3. Ökumenischen Kirchentages auf der Weseler Werft in Frankfurt/Main, sondern es klang auch durch die Pfarrkirche St. Norbert in Höchberg. Digital und dezentral, so wurde der Kirchentag wegen der Corona-Pandemie gefeiert; und was lag da näher, als ihn in ökumenischer Verbundenheit auch in Höchberg mitzufeiern?
Leinwand und Lautsprecher-Box, Satelliten-Receiver und Beamer waren für die Übertragung nötig. Und so feierten gut 50 Menschen beider Konfessionen einen vielfältigen Gottesdienst mit, geprägt von der Frankfurter Skyline, von viel unterschiedlicher, aber immer mitreißender Musik, von Mut machenden Worten und einer ansteckenden Fröhlichkeit.
Schaut hin – blickt durch – geht los! Nehmen auch wir das Thema des Gottesdienstes ernst, lassen wir uns davon als Gemeinden und persönlich inspirieren und freuen wir uns auf den nächsten Kirchentag, hoffentlich wieder auch live und zentral vom 7. bis 11. Juni 2023 in Nürnberg.
Thomas Hansen