Aktuelles

Termin für die nächste Mitarbeiterversammlung - bitte in die Planung mit einbeziehen!

Bereits jetzt möchten wir Sie über den Termin der nächsten Mitarbeiterversammlung 2019 informieren.

Diese Mitarbeiterversammlung wird diesmal nicht geteilt, sondern findet für alle 

am 29.01.2019 von 14:30 Uhr – ca. 17:30 Uhr in der Gethsemanekirche/Heuchelhof statt.

An diesem Nachmittag sollte der Kindergarten geschlossen werden.  

Der Termin und die Schließung sind mit der Dekanin und der Geschäftsleitung abgesprochen.

Wichtige Themen: 

- Wahl des Wahlausschusses für die nächste MAV-Wahl 2019 (3 Personen und 3 Ersatzkräfte)

- Infos zur MAV-Wahl

- Voraussichtlich: Einführung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM)  

Eine offizielle Einladung und Anmeldeformulare werden Ihnen im Herbst 2018 zugehen.  

Bitte aber jetzt schon den Termin einplanen. 

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme!

 

Die Tariferhöhung ist da!

"Beschlüsse der Arbeitsrechtlichen Kommission der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern vom 28. April 2017 für den Geltungsbereich der DiVO
Für den Geltungsbereich der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern hat die ARK Bayern
am 28. April 2017 folgende Beschlüsse gefasst:
1. Entgelterhöhung
Beschluss: Der Tarifabschluss 2017/2018 im Bereich der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) wird
für die Verfasste Kirche (Geltungsbereich § 2 Abs. 1 DiVO) ab 01.02.2017 dem Grunde nach
nachvollzogen (Tabelle Anlage 1a1), die Bereitschaftsentgelte werden linear ab 01.02.2017 um 2 % und
ab 01.02.2018 um 2,35 % erhöht. Die Anlage zur Anlage 7 DiVO mit den ab 01.02.2017 geltenden
Tabellenwerten ergibt sich aus der Anlage 3. Der Geschäftsführer wird, wie in den Vorjahren,
beauftragt, zeitnah die Entgelterhöhungen auf dem Referatswege per Rundschreiben vorzubereiten
und so die Details zu vollziehen.
Ergänzende Hinweise: Die Tabellenentgelte der Tarifbeschäftigten in den Entgeltgruppen 1 bis 15 mit
Stand vom 1. April 2016 werden rückwirkend zum 1. Februar 2017 wie folgt erhöht:
- um einen Festbetrag von 75,00 Euro, sofern das monatliche (brutto) unter 3.200,00 Euro
(Stand. 1. April 2016) liegt,
- um 2,0 v. H. (linear), sofern das monatliche Tabellenentgelt (brutto) 3.200,00
Euro (Stand 1. April 2016) und mehr beträgt.
Zum 1. Februar 2018 folgt eine weitere Steigerung um 2,35 %.
Ab 01.01.2018 wird in QE 3 und 4 stufenweise eine neue Endstufe Stufe 6 eingeführt, bisher umfasst
die Tabelle dort nur fünf Stufen. Die neue Stufe 6 wird in zwei Schritten eingefügt: 1,5 % zum 1.
Januar 2018 und 1,5 % zum 1. Oktober 2018. Somit erhöhen sich die Entgelte der QE 3 und 4 nach
fünfzehnjähriger Tätigkeit im Laufe des Jahres 2018 neben den linearen Steigerungen für 2017 und
2018 um weitere 3 %.
Durch die Erhöhungen zum 01.02.2017 und 01.02.2018 ist sichergestellt, dass es bis Ende 2018
weiterhin keine Eigenbeteiligung der Mitarbeitenden an der kirchlichen Zusatzversorgung geben."