Dekanatsmusikschule

Logo Dekanatsmusikschule

Die Dekanatsmusikschule Würzburg wurde im September 2001 gegründet.
Ihr Ziel ist es, ein qualifiziertes musikpädagogisches Angebot im kirchlichen Rahmen in verschiedensten Bereichen anzubieten. Dieses gilt für Musikbegeisterte jeden Alters, soll der Kirchenmusik im Würzburger Dekanat zugute kommen, Traditionen beleben und neue wachsen lassen. Es wird kirchliche und weltliche Musikliteratur unterrichtet, das Angebot ist für alle Konfessionen offen. Der Unterricht wird von professionell ausgebildeten Lehrkräften erteilt.

Das Unterrichtsangebot setzt sich zur Zeit aus folgenden Fächern zusammen:

  • Blechblasinstrumente
  • Blockflöte
  • Geige/Bratsche
  • Gitarre, Ukulele
  • Klavier
  • Oboe
  • Querflöte
  • Saxofon
  • Schlagzeug, Cajon
  • Eltern-Kind-Kurse für Kinder im Alter von 2-4 Jahren
  • Musikalische Früherziehung für 4- bis 6-Jährige (2 Kursjahre)
  • Instrumentenkarussell (für Erstklässler)
  • Kinderchor in Zusammenarbeit mit dem Windsbacher Knabenchor

Ensembles und große Besetzungen kommen als Projekte mehrmals jährlich bei verschiedensten Veranstaltungen zum Einsatz. Während der Corona-Krise ist die Dekanatsmusikschule den örtlich geltenden Infektionsschutzbestimmungen unterworfen und der Unterricht findet gegebenenfalls online statt.

Hauptsitz der Musikschule sind die Räumlichkeiten von St.Stephan (Stephanshaus, Wilhelm-Schwinn-Platz 1 und des Dekanatsgebäude, Zwinger 3c), die Musikschule verfügt darüber hinaus über Aussenstellen an Kirchengemeinden (Rimpar, Ochsenfurt) und unterrichtet an mehreren evangelischen Kindergärten.

Leitung:
Michael Munzert

Schirmherr:
Dekan Dr. Wenrich Slenczka

Dekanatsmusikchule, Zwinger 3c, 0931 354 12 30, www.dekanatsmusikschule.de