Ehrenamt mit Leuchtkraft

Team Weihnachtswunder 2021
Bildrechte: Jens Grunwald

Mitten in den Vorbereitungen zur diesjährigen Krippenspiel-Aktion wurde dem Team der Christuskirche Veitshöchheim eine besondere Würdigung zuteil. Die Aktion „Mittendrin im Weihnachtswunder 2020“ erhielt einen Ehrenamtspreis 2021 der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern. Am vergangenen Samstag wurden die zwölf prämierten Projekte in einem Gottesdienst, der aus der Nürnberger St. Jakob-Kirche übertragen wurde, ausgezeichnet.
Die Ansbacher Regionalbischöfin Gisela Bornowski sagte in ihrer Predigt: „Gerade in den schwierigen und niederdrückenden Zeiten der Pandemie haben viele durch ihr ehrenamtliches Engagement viel Licht und Hoffnung in dunkler Zeit gebracht.“ Ehrenamtliche seien wie Sternschnuppen des Himmels, die in die Gemeinden glühten. Mit großem Engagement und viel Herzblut setzten Ehrenamtliche in den Kirchen ihre vielfältigen Gaben und Fähigkeiten ein. Das spiegelte sich in der Unterschiedlichkeit der eingesandten und ausgezeichneten Projekte wider.
Diakonin Claudia Grunwald hatte das Projekt „Mittendrin im Weihnachtswunder 2020“ eingereicht, einem Stationenweg in und rund um die Christuskirche. Gut 300 Menschen folgten der Einladung und wurden selbst Teil der Weihnachtsgeschichte. Mehr als 50 junge und alte Ehrenamtliche wirkten dabei aktiv mit.
Auf die Frage, was dieses Projekt für das Team zum Leuchten gebracht hätte, antwortete Jens Grunwald: „Es war eine ganz besondere Atmosphäre. Alle waren mit so viel Einfühlungsvermögen, Feingefühl und Begeisterung dabei. Das Schönste war die erlebte Gemeinschaft trotz Abstand- und Hygieneregeln und das Leuchten in den Augen der Besucherinnen und Besucher.“
Dies bestätigte die Jury. Sie überreichte den Preis für dieses ausstrahlungsstarke und komplexe Projekt, das mit großem Organisationsaufwand in digitalen Zeiten ein Alternativangebot für viele Familien war.
Mit dem Preisgeld in Höhe von 1000 € soll eine mobile Übertragungsanlage angeschafft werden für weitere Familien-Aktionen. Die Urkunde wird einen Ehrenplatz in den Gemeinderäumen erhalten. Diakonin Claudia Grunwald und das Weihnachtswunder-Team bereiten sich unterdessen weiter auf Heiligabend vor. Dann heißt es „Augenblicke in die Heilige Nacht 2021“. Anmeldungen sind noch bis 16. Dezember möglich über die Homepage der Kirchengemeine (www.veitshoechheim-evangelisch.de).
Claudia Grunwald