Konfi-Camp der B19 Gemeinden

Paul Reichel und Timo Richter begrüßen die Konfirmandinnen und Konfirmanden
Bildrechte: Matthias Scheller

Am 30.06.22 war es endlich soweit: das lang ersehnte Konfi-Camp, der 4 Pfarreien entlang der B19, stand vor der Tür. Viele Vorbereitungstreffen lagen hinter uns, viele Gedanken und Ideen wurden ausgetüftelt und viel Material wurde besorgt.

Der Reisebus fuhr mit 35 hochmotivierten Konfis Richtung Schullandheim Rappershausen in der Röhn. Dort angekommen wurden sie vom Team begrüßt, eingecheckt und mit einem Konfi-Camp-Armband versehen, sodass allen unmittelbar klar wurde: wir sind jetzt am Anfang, am Start unserer Konfi-Zeit.

Gemeinsam waren wir ein verlängertes Wochenende miteinander unterwegs. Das Camp stand unter dem Motto „better – together“, weshalb Gemeinschaft und Zusammenhalt ständige Begleiter waren. Diese Gemeinschaft wuchs Tag für Tag. So wurden über die Gemeindegrenzen hinweg viele Freundschaften geknüpft und Gemeinsamkeiten gefunden.

Ob bei der Zaubershow, den Arbeitsphasen, den Spielerunden, dem Casino-Abend, an der Bar beim Cocktails trinken, bei den Abendimpulsen in der Kirche oder beim nächtlichen Tischtennis spielen – überall war spürbar, dass es einfach ‚better‘ ist, ‚together‘ unterwegs zu sein.

Ein wahrlich gelungener Auftakt unseres neuen Konfi-Konzepts – 4all(e). Damit ist wohl auch der Grundstein für viele folgende, gemeinsame Konfi-Tage an und mit den B19 Konfis, bis zu den Konfirmationen im Frühjahr 2023, gelegt.

(Timo Richter)