Martin Luther: Gewissensfreiheit und Protest; Tagesfahrt nach Worms

Plakat Tagesfahrt Martin Luther
Bildrechte: R.A.S.H.

Martin Luther: Gewissensfreiheit und Protest; Tagesfahrt des Förderkreises nach Worms

Am Samstag den 30.10. von 8.30 - ca. 19.30 Uhr, bietet das Rudolph-Alexander-Schröder-Haus in Kooperation mit dem Förderkreis eine Tagesfahrt nach Worms an

Die Landesausstellung in Worms nimmt das Jubiläum der Widerrufsverweigerung Martin Luthers auf dem Wormser Reichstag zum Anlass, die Entwicklungsgeschichte von Gewissensfreiheit und Protest bis in unsere Gegenwart aufzuzeigen. Bereits während der Busfahrt erhalten Sie in kurzen Vorträgen Informationen zu Martin Luthers Überzeugungen, die sich auch in der Kunst spiegeln. Im Anschluss an den Museumsbesuchs ist Zeit für ein Mittagessen, danach steht die Nibelungenstadt Worms mit ihren Hauptsehenswürdigkeiten auf dem Programm.

Die Tagesfahrt findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygiene-Vorgaben statt. Programmänderungen sind möglich. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein Nachweis als getestet, geimpft oder genesen.
Abfahrt: 8.30 Uhr; Taxistand am Hauptbahnhof (Am Quellenbach)
Leitung: Doris Vogel (Förderkreis), Pfarrerin Dr. Anni Hentschel (Direktorin), Julia Meister-Lippert (Kunsthistorikerin)
Kosten: € 55,– (ohne Mittagessen, inkl. Eintritte und Führungen)
Anmeldung bis 1.10. erforderlich. Bezahlung bei Anmeldung