Aktuelles

Michael Thiergärtner leitet das „Betreute Wohnen“.
Bildrechte Nadja Fiedler

Christophorus-Gesellschaft hat es verstärkt mit Geflüchteten aus dem Jahr 2015 zu tun.

Er ist Angehöriger eines Volkes, das seit vielen Jahren in einem krisengeschüttelten Land lebt. Mehr möchte Mohammed nicht sagen. Auch seinen echten Namen verrät er nicht. Denn Mohammed hat Angst. Der 22-Jährige floh aus Ostdeutschland, wo er in schlechte Gesellschaft geraten war, über Umwege nach Würzburg. Dort fand er Hilfe bei der Christophorus-Gesellschaft. Mohammed ist einer von 16 Männern, die derzeit an der Maßnahme „Betreutes Wohnen“ teilnehmen.

Anna Vujcic und Nils Grießenauer lernen in ihrem Praxissemester das Johann-Weber-Haus kennen.
Bildrechte Nadia Fiedler, Christophorus-Gesellschaft

a, wo sie herkommen, herrscht oft ein rauer Ton. Armut. Und nicht selten Gewalt. „Manchmal kommt mir das, was ich von unseren Bewohnern aus dem Johann-Weber-Haus höre, wie aus einem Film vor“, sagt Nils Grießenauer. Der 25-jährige Student der Sozialen Arbeit leistet seit August ein Praktikum im Johann-Weber-Haus der Würzburger Christophorus-Gesellschaft ab. Dabei lernt er Welten kennen, die er sich bislang kaum hatte vorstellen können.

Einladung und Übersicht Reformationsfest 2022
Bildrechte Dekanat

Selbstverständlich wollen wir das Reformationsfest am 31.Oktober festlich begehen. Seit 2017 können wir Jahr für Jahr 500-jährige Reformationsjubiläen feiern.

Hierzu wird es einen Festgottesdienst in der Stephanskirche in Würzburg geben. Überdies laden wir Sie ein zum Theologischen Abend mit Podiumsgespräch zum Thema: Meine Bibel.

Tageslosung